St. Brictius, 24.03.2023. Ein ganz ber√ľhrendes Orgelkonzert fand am 24.03.2023 in St. Brictius statt. Zum Stummfilm ‚ÄěDas Leben und die Passion Jesu Christi‚Äú aus dem Jahr 1903 spielte der bekannte Orgelk√ľnstler Paolo Oreni aus Mailand seine Improvisationen. Der Film wurde auf die Liste der wertvollen Filme des Vatikans hinzugef√ľgt. Oreni entlockte der frisch gestimmten Ott-Orgel zarte und facettenreiche T√∂ne. So wurden die beeindruckenden Bilder des Filmmaterials, die √ľber einen Beamer auf eine gro√üe Leinwand projiziert wurden, lebendig und eindringlich. Sinnbildich leuchtete hinter der Leinwand der farbenfrohe, Fl√ľgelaltar in die der Passionszeit angepasst sp√§rlich beleuchtete Kirche.

Dies alles, verbunden mit der Musik und vor allem mit der hoffnungsvollen Botschaft der Osterzeit, die der Film zusammenfasste, beeindruckte die anwesende Gemeinde sehr.

Eine weitere Veranstaltung in St. Brictius befasst sich am kommenden Freitag, 31.3.2023 um 19:00 Uhr mit alten slawischen Passionsgesängen und kurzen Bibelversen. Das ukrainische Duo Religimuz gastiert zum zweiten Mal in der Kirche. Mit Violine, Viola, Keybord und Gesang wird es sicherlich auch wieder eine sehr beeindruckende musikalische Andacht.